Gemeinde Emtmannsberg erhält hohe Finanzspritze

Donnerstag, 27. Oktober 2016 - 19:00

Die Gemeinde Emtmannsberg kann sich freuen - sie erhält - im Vergleich zu anderen Gemeinden bezogen auf die Einwohnerzahl - eine überaus hohe Bedarfszuweisung bzw. Stabilisierungshilfe in Höhe von 801.176 €.

Zweifelsohne sind ist dieser hohe Finanzregen an sich als äußerst positiv für unsere Gemeinde zu bewerten, gleichzeitig darf man aber die auch die Gründe nicht außer acht lassen die dazu geführt haben.

Hauptgrund ist die seit Jahren prekäre, finanzielle Situation unserer Gemeinde. Hierfür mag es zahlreiche, nicht durch die Gemeinde steuerbare Gründe geben, aber es gibt auch etliche hausgemachte Gründe, die zu dieser Situation geführt haben.

Der Bürger (Haus-/Grundstückseigentümer) selbst, der in den letzen Jahren große Investitonen (Kläranlage, Kanal, Wasserhochbehälter) durch hohe Beiträge und Gebühren finanzieren musste, wird durch die Finanzspritze allerdings nicht direkt entlastet. Er wird in Zukunft durch absehbare Investitonen weiter direkt belastet werden. - Um diesbezügliche Belastungen der Bürger zu beschränken, bedarf es endlich vernünftiger gesetzlicher Regelungen und Härtefallregelungen. - Und selbstverständlich ein offenes, bürgernahes Vorgehen von Bürgermeister, Gemeinderat und Verwaltung.

Laut Bekanntgabe von Minister Söder und vieler Pressemitteilungen am 26.10.2016 erhalten im Lankreis Bayreuth folgende Gemeinden Bedarfszuweisungen- bzw. Stabilisierungshilfen:

(siehe auch Artikel im Nordbayerischer Kurier vom 27.10.2016)

Gemeinde Betrag
Bad Berneck 1.500.000 €
Bischofsgrün 400.000 €
Creußen 500.000 €
Emtmannsberg 801.176 €
Fichtelberg 600.000 €
Hollfeld 790.000 €
Kirchenpingarten 254.400 €
Mehlmeisel 50.000 €
Pegnitz 60.000 €
Schnabelwaid 100.000 €
Seybothenreuth 54.500 €
Waischenfeld 1.570.000 €
Warmensteinach 500.000 €
Weidenberg 1.502.098 €

News

BBE-Flugblatt zum Anschluss der Wasserversorgung Emtmannsberg an WZV Seybothenreuther Gruppe

Montag, 6. November 2017 - 7:45

Der Beschluss des Gemeinderates die Wasserversorgung Emtmannsberg dem Wasserzweckverband "Seybothenreuther Gruppe" anzuschließen, löste bei vielen Bürgern Fragestellungen aus. - Wir empfehlen Ihnen unser anliegendes Flugblatt, in dem wir unsere Grundhaltung zu diesem Thema zusammengefaßt haben. -

 

Flurneuordnung Emtmannsberg-Schamelsberg - Wahl der Vorstandsmitglieder/-stellvertreter der Teilnehmergemeinschaft

Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 12:00

Am Mittwoch,18.10.2017 fand im Gemeindezentrum Emtmannsberg die Wahl der Vorstandsmitglieder und -stellvertreter der Teilnehmergemeinschaft Emtmannsberg-Schamelsberg statt

Ein durchschaubares Spiel - Leserbrief der BBE-Gemeinderäte zum NK-Artikel "Ja zum Wasserzweckverband" vom 30.09.2017

Sonntag, 8. Oktober 2017 - 17:15

Einen schlechten Tag muss der NK-Berichterstatter gehabt haben, als er über die Diskussion und Beschlussfassung zum Anschluss der Wasserversorgung Emtmannsberg an den Wasserzweckverband (WZV) Seybothenreuther Gruppe berichtete. Der Bericht ist unvollständig, einseitig, unausgewogen, und enthält grobe Fehler.

VGH München lehnt Antrag der Gemeinde auf Zulassung der Berufung zu einem Gerichtsurteil bezüglich Abwasserherstellungsbeiträgen ab

Donnerstag, 27. April 2017 - 19:00

Kläger erhalten zuviel bezahlte Abwasser-Herstellungsbeiträge zurück. Wollen auch Sie in Emtmannsberg und Troschenreuth Ihr Geld zurück? - Lesen Sie zum Inhalt und Folgen der Gerichtsentscheidungen den weiterführenden Text. - Es lohnt sich.

Seiten